Amaranthriegel mal anders!

Das ursprüngliche Rezept stammt von Attila Hildmann, allerdings habe ich ein paar Zutaten verändert, um die ganze Geschichte günstiger zu machen!

Man braucht:
240 g gepopptes Amaranth
2 TL Vanillepulver
80 g geröstete, gehackte Mandeln
160 g getrocknete Cranberries (oder was man mag)
240 g Agavendicksaft
200 g feines ungesalzenes Erdnussmus
40 g Backkakao
2 TL Zimt
Prise Salz
320 g Kokosfett

Kokosfett schmelzen, mit allen anderen Zutaten verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und ein wenig fest drücken. Dann in den Kühlschrank (oder im Winter auf den Balkon) und nach so circa einer Stunde mit einem scharfen Messer in die gewünschte Stückgröße schneiden. In Alufolie verpacken und im Kühlschrank aufbewaren. Die sind so dermaßen lecker!!!
SAMSUNG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s