Zucchinitagliatelle mit Beanballs und Tomatensoße

Ich habe ein Rezept für „Susi und Strolch“-Nudeln in einem Forum gefunden und hatte seit dem Lust auf diese Beanballs, also bin ich los gegangen und habe Kidneybohnen in Dosen gekauft. Wenn man die ganz billigen kauft geht man ja eigentlich kaum ein Risiko ein, und man ärgert sich nicht so, falls es wider Erwarten doch nict schmeckt. Nun, was soll ich sagen: ich hätte auch die teuren kaufen können und es hätte sich trotzdem gelohnt. Mein Mann (Omni) hat sogar ganz freiwillig die restlichen Beanballs mit zur Arbeit genommen, ich bin begeistert. Was mich auch gefreut hat ist, dass es quasi Fast Food ist, denn es geht echt schnell und man braucht nicht viel vorzubereiten. Da ich natürlich mal wieder nicht das ganze Originalrezept gelesen hatte, habe ich ein zwei Zutaten ändern müssen, weil ich sie nicht da hatte, war aber egal, denke ich! Beim nächsten Mal würde ich aber ein bischen kleinere Beanballs machen, denn ich fand die äußere gebratene Schicht so lecker!!! Und innen sind sie fluffig und weich… Mhhhhhh!

Nun zum Rezept:

Beanballs
1 Dose Kidneybohnen (abspülen)
1/4 TL Gyrosgewürz von Schubeck
1 EL Öl
1 EL Sojasoße
1/2 – 1 TL Salz (kommt aufs Salz an und den persönlichen Geschmack)
Pfeffer
Cayennepfeffer
2-3 EL Paniermehl, oder Brösel von alten Vollkornbrötchen
2,5 EL Tomatenketchup
2-3 Sprüher Liquid Smoke
1 Knoblauchzehe
1 TL Majoran/Oregano
1/2 TL Thymian
50 g Gluten

Kidneybohnen in eine Schale geben und mit der Gabel oder einem Kartoffelstampfer zermatschen. Dann alle anderen Zutaten hinzufügen und mit den Gewürzen abschmecken (ACHTUNG: nur abschmecken, nicht schon aufessen ;))
SAMSUNG
Mit den Händen noch ein wenig durchkneten, bis man einen schönen Teig hat. Dann in kleine Bällchen rollen und in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten anbraten. Das wars auch schon!
SAMSUNG

SAMSUNG

Die Tomatensoße geht nicht weniger schnell.

500 g passierte Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Agavendicksaft (oder eine Prise Zucker)
1 TL Brühepulver (selbstgemacht)
Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer
Oregano, Thymian, Majoran, Basilikum (nach Geschmack)
SAMSUNG

Die Beanballs aus der Pfanne nehmen und eine gewürfelte Zwiebel hineiengeben und braten, bis sie glasig ist. Nun den Knoblauch pressen und mit den passierten Tomaten dazu geben. Gewürze dazu und köcheln lassen. Während die Soße köchelt, die Zuchhininudeln herstellen:

1 Zucchini (pro Person)
1-2 EL Öl
Ibizasalz (oder anderes leckeres Salz)
SAMSUNG

Mit einem Sparschäler oder Spargelschäler Streifen von der Zucchini schneiden, bis nur noch der innere Kern mit den Samen übrig bleibt. Die „Nudeln“ dann mit Öl beträufeln und mit ein wenig Salz vermengen.

Nun einfach die verschiedenen Komponenten zusammengeben, bischen Mandelparmesan drauf und fertig ist das gesunde fast Fast Food 🙂
SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s