Schokoladentorte – super saftig!

Da mein Mann ja Geburtstag hatte, habe ich mir vorgenommen einen leckeren Schokoladenkuchen zu backen. Normalerweise ist meine Schwester (die Kuchen-Königin) für so etwas zuständig, aber diesmal wollte ich mich nicht lumpen lassen und selbst etwas kreieren. Ich muss sagen, dass, obwohl ich mal wieder ein paar Rezepte vermischt habe und dann doch noch einige Sachen abgeändert habe, es wirklich ein „Oberhammer-Schokokuchen“ á la „Death-by-Chocolate“ geworden ist. Das alles natürlich ohne Ei und Milchprodukte!
Zunächst einmal den Ofen auf ca. 180°C vorheizen und eine Springfrom mit Backpapier und Margarine beschichten.
SAMSUNG
Nun kommen wir zum Teig, wie immer sollte man zunächst alle trockenen Zutaten vermengen:

350 g Mehl (weißes! sonst wird es nicht so fluffig)
1/2 TL Salz
80 g Backkakao
300 g brauner Zucker
1/2 Päckchen Backpulver
1 TL Backnatron
1 TL gemahlene Vanille (oder Extrakt oder so…)

Nun zunächst

200 g neutrales Öl (ich nehme Raps)
2 TL milden Essig (ich habe Kräuteressig genommen, oder Tafelessig oder Apfelessig, weißer Balsamico, Himbeeressig…)
1 EL Apfelsaft naturtrüb (kann man zur Not auch weglassen)

dazu geben und mit einer Gabel rühren, dann noch
400 g Wasser (kalt!)
SAMSUNG
duzu geben und rühren bis es ein homogener Teig ist. Dann in die Springform geben und auf mittlerer Schiene etwa 45-55 Minuten backen
SAMSUNG

SAMSUNG
Während der Backzeit oder der Auskühlzeit einfach eine Schokomousse nach meinem Rezept herstellen (ich habe die doppelte Menge gemacht, so hatten wir dann noch Mousse übrig!).
SAMSUNG
Den Kuchen aus der Form befreien und auskühlen lassen.
Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, den „Deckel“ abschneiden, weil er 1. zu hoch ist und 2. die Mousse so besser hält.
SAMSUNG

SAMSUNG
Nun braucht man entweder einen Tortenring, oder man nimmt (so wie ich) den Ring der Springform und Backpapierstücke für den Rand, damit man hinterher einen schönen Abschluss hat. Ich hoffe man kann das auf den Bildern erkennen!
SAMSUNG

SAMSUNG
Ich habe dann die Mousse auf den Kuchen geben und versuchen glatt zu streichen 😉 dann einfach kalt stellen. Theoretisch genügt etwa eine Stunde im Kühlschrank, ich habe den Kuchen aber am Vortag gemacht. Kurz vorm servieren dann alles drum herum entfernen und sich freuen, dass es so schön geworden ist.
SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG

SAMSUNG

Advertisements

Ein Kommentar zu “Schokoladentorte – super saftig!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s