Bratradieschen – wer braucht denn schon Kartoffeln…

Okay okay… Ich brauche trotzdem Kartoffeln! Aber warum nicht einfach mal was anderes als Bratkartoffeln? Bratradieschen zum Beispiel! Es ist wirklich eine schöne Abwechslung, und da man meistens auch günstig an Radieschen ran kommt, ist es auch noch eine günstige Beilage! Ich bin dabei Rezepte mit Radieschen zu erstellen, da ich bald Trillionen von Radieschen haben werde, denn ich war mal wieder sehr großzügig beim aussähen – nun ist die Terrasse voll 😀
Man braucht nicht viel für Bratradieschen, nur:
1 Bund Radieschen (für 2 Portionen)
1 Zwiebel (ich habe aus optischen Gründen eine rote genommen, man kann aber auch eine Schalotte oder eine normale Zwiebel nehmen oder Lauchzwiebeln…)
1-2 EL Öl
Salz und Pfeffer

Radieschen waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden.
SAMSUNG
Zwiebel würfeln
SAMSUNG
Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und die Radieschenscheiben hinein geben.
SAMSUNG
Von einer Seite braun braten und dann die Zwiebel hinzugeben und einmal umrühren
SAMSUNG

SAMSUNG
Wenn alles schön angebräunt ist mit Salz und Pfeffer würzen und als Beilage zu was auch immer essen 😉
SAMSUNG

SAMSUNG
Ich habe zu den Bratradieschen ein Brot mit Teewurst gegessen.
SAMSUNG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s