Mon Dieu – Ein Brie

Dieser Käse schmeckt sehr gut und man kann ihn sicherlich auch in vielen verschiedenen Varianten ausprobieren! Es war sogar einfach ihn zu machen! Ohne stundenlanges Rühren oder Vorbereiten. Ok, er muss dann erstmal eine Zeit in den Kühlschrank, aber wenn man ihn an einem Tag macht und das Abends, dann kann man ihn morgens zum Frühstück essen.
In diesem Käse ist nur das Fett aus den Cashewkernen (insgesamt etwa 20 g), ansonsten ist er fettarm. Man bekommt aus diesem Rezept etwa 550 g Käse, sodass die Menge sicher erst einmal ausreicht. Ich muss wirklich sagen, dass ich sehr begeistert bin! Fettarm, gesund und lecker ist eine nicht sehr häufige Kombination!

Nun, zunächst kocht man etwa
330 ml Wasser mit
1 EL Agar Agar Pulver
auf und lässt es bei häufigem Rühren ca. 5 Minuten einköcheln (hierbei den Herd auf eine mittlere Stufe stellen.

Währenddessen gibt man alle folgenden Zutaten in das Gefäß einer Küchenmaschine, welche mit dem Schneidemesser bestückt sein sollte:
100 g gemahlene Cashews
100 g Firm Silken Tofu (im Nachhinein denke ich es funktioniert sicher auch mit normalem Tofu)
20 g Edelhefeflocken
50-60 ml Zitronensaft
1- 1,5 TL Salz
1,5 TL Zwiebelpulver
1/4 TL Knoblauchpulver
2-3 Prisen gemahlenen Koriander
2 EL Tahini (Sesampaste – wenn man hier hellere nimmt, wird der Käse auch heller)

Nach dem kochen die Wasser-Agar Agar Mischung zu den anderen Zutaten geben und alles so lange mixen, bis eine homogene Masse entsteht.
eyeemfiltered1370850057753

Während die Küchenmaschine arbeitet Plastikformen nach Wahl leicht einölen und, wenn man mag, mit Mandelblättchen oder Kräutern bestreuen.
eyeemfiltered1370850098902

Die Masse dann in die Form(en) geben und bis der Käse durchgekühlt ist offen in den Kühlschrank stellen. Danach die Formen verschließen. Nun kann man den Käse stürzen und in Scheiben schneiden und genießen!
eyeemfiltered1370849990623

eyeemfiltered1370849828040

eyeemfiltered1370849782783

Theoretisch sollte der Käse schmelzen, ich habe es aber noch nicht versucht!

Advertisements

3 Kommentare zu “Mon Dieu – Ein Brie

  1. Hallo, das Rezept klingt super und ich würde es gerne ausprobieren. Nur eine Frage: Wurden die gemahlenen Cashews vor dem Mahlen eingeweicht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s