Mega-Geilste Bolo of the Welt!

Es gibt sicherlich 1001 Rezepte für eine vegetarische Soße nach Bologneser Art und ich habe auch schon seeehr viele ausprobiert. Ob mit Sojagranulat oder Grünkern oder Tofu, alles ist dabei. Diese meine Bolo wird mit Naturtofu gemacht. Hier nehme ich den „billigen“ von Aldi. Wenn man keine tierischen Produkte zu sich nimmt, sollte man immer darauf achten, dass man nicht unbedingt einen Fleischersatz, aber eine Eiweißalternative verwendet, denn man will ja Muckis haben und nicht schwach werden. In diesem Rezept ist der Tofu eine gute Eiweißquelle! Mein Mann (der geeerne Fleisch isst) sagte zu dieser Bolo: Wenn du die jetzt immer so machst, brauche ich keine mehr mit Fleisch!
Soviel dazu 😉

Schritt 1:

200 g Naturtofu (fest)
1 Zwiebel
1 nicht zu kleine Knoblauchzehe (am besten frisch)
2-3 EL Rapsöl (oder anderes)
1/2 TL Kräutersalz (von Brecht)
1 gestrichener TL Fleischgewürz, z.B. von Ostmann
frisch gemahlener Pfeffer
Optional: 1 klein gewürfelte Möhre und/oder 2 Stangen Sellerie fein gewürfelt

Das Öl in eine große beschichtete Pfanne geben und erhitzen. Dann den Tofu hineinbröseln. Zwiebel würfeln, Knoblauch pressen (ich mache den Strunk in der Mitte raus) und beides dazu geben. Die Gewürze hinzugeben und alles schön anbraten. Dies dauert ein wenig, so sicherlich 5 Minuten!

Schritt 2:

1-2 TL Agavendicksaft
2-3 EL Rotwein (trocken)
1 große Dose geschälte Tomaten

Agavendicksaft in die Pfanne geben und alles einmal durch rühren. Rotwein hinzugeben und verkochen lassen. Dann die Dose Tomaten hinzugeben und diese in der Pfanne zermatschen. Die Tomatendose mit ein wenig Wasser füllen, um die Tomatenreste auch zu verwenden. Nun alles köcheln lassen.

Schritt 3:

1 TL getrockneter Basilikum (natürlich geht auch frischer!)
3 Zweige Thymian
1/2 TL Oregano
1/4 TL Paprikapulver edelsüß
2-3 EL Tomatenmark (Je nach gewünschter Konsistenz)
1 EL Sojasauce (dunkle ist prima, andere geht auch)
1 EL guten Balsamicoessig
evtl mehr Salz, Pfeffer, Fleischgewürz

Alles zu der köchelnden Soße geben und etwa jetzt die Nudeln ins Wasser geben, denn die Soße sollte noch ein wenig weiter köcheln!

2014-01-27 14.09.42
Nun wünsche ich euch guten Appetit!

2014-01-27 14.19.04

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s