Dinkelvollkornwraps

Endlich habe ich ein prima Rezept für Wraps! In den gekauften ist ja leider immer recht viel Schrott drin!
2015-06-03 13.31.24

2015-06-03 13.30.03
Selbst welche zu machen geht viel schneller und einfacher, als man denkt und Florian hat auch sehr fleißig mitgeholfen.

Man braucht nicht viele Zutaten für etwa 7 Stück:

315 g Dinkelvollkornmehl

160 g Wasser

1/2 TL Salz

5 gute EL Olivenöl

nun einfach alle Zutaten zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten und in 7 gleiche Stücke teilen. Die Stücke zu Kugeln formen und so gut es geht rund ausrollen. Sie sollten seeeehr dünn ausgerollt werden, dann kann man sie später besser benutzen. Eine Pfanne ohne Fett auf dem Herd heiß werden lassen und einen großen Teller samt Frischhaltefolie zur Aufbewahrung der Wraps bereitstellen. Jeden Wrap etwa 1 Minute von jeder Seite in der Pfanne backen, dann auf den Teller legen und sehr gut mit der Folie abdecken, sonst trocknen sie aus und können nicht mehr eingerollt werden.
Wenn alle fertig gebacken sind, einfach nach Herzenslust füllen. Die Wraps, die noch nicht gerollt werden immer wieder sehr gut Abdecken, damit sie nicht austrocknen. Bei uns gab es dieses Mal Hummus und Sojajoghurt als Soßen, und Salat, Paprika, Gurke, Tomate, Avocado und gebratenen Räuchertofu als Füllung.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach kochen!
2015-06-03 13.39.33

2015-06-03 13.31.37

2015-06-03 13.30.39

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s